Die Liebe pflegen und achten – gerade jetzt!

Aktualisiert: Okt 18


Ich weiss, niemand mag es mehr hören, was die Corona-Krise mit uns allen macht, wo sie uns einschränkt und welche Veränderungen wir in Kauf nehmen müssen. Doch gerne möchten wir Sie unterstützen, denn vieles ist für Paare anders als noch vor wenigen Monaten. Man verbrachte mehr Zeit zusammen, hatte Stress mit den Kindern, konnte nicht seinen geliebten Hobbys nachgehen, Kollegen/innen treffen oder musste/muss noch immer von zu Hause aus arbeiten. Dazu kommen nun in einigen Beziehungen noch finanzielle Ängste oder sogar Existenzängste auf Grund von Entlassungen. Daraus entsteht Unsicherheit – im besten Fall Diskussionen, in den meisten Fällen aber Ärger, Streit, Frust und vielleicht sogar noch mehr.


Wie weiter?

Jeder Mensch trägt emotionale Altlasten mit sich herum. Wir nennen das gerne unseren emotionalen Rucksack. Der Rucksack ist gefüllt mit Erfahrungen und Ängsten die uns emotional überfordern. Hierbei kann es sich um traumatische Ereignisse handeln, negative Situationen aus der Kindheit, sich wiederholende Verluste, Schicksalsschläge und vieles mehr. Es können Erlebnisse sein, die für jemand anderen kaum ein Problem darstellt, für Sie aber sehr wohl.


Wenn eine solche Erfahrung emotional überfordernd ist, brauchen wir die Unterstützung lieber Menschen, um damit umzugehen. Als kleines Kind ging dies relativ einfach. Wir haben uns bei der Mutter ausgeweint oder sie einfach umarmt. So konnten wir die für uns schlimme Situation bereinigen und lernen damit umzugehen. Doch wie mache ich das als Erwachsener?

Es ist wichtig solche störenden Emotionen aufzulösen, denn sie sind in den meisten Fällen später verantwortlich für Unglück, Krankheiten oder auch beides.


Übernehmen Sie Verantwortung für sich und Ihre Emotionen. Lernen Sie mit den Emotionen umgehen und erleichtern sie sich davon von Gespräch zu Gespräch. Denn es ist für alle enorm wichtig die Emotionen loszuwerden.

Wenn Sie Hilfe benötigen um gegenseitig zu lernen, wie in solchen Situationen miteinander zu kommunizieren ist oder wenn Sie denken, es sei schon genug Glas zerbrochen, dann kommen Sie auf uns zu. In den meisten Fällen gibt es einen Weg mit der Situation umzugehen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihnen der Beitrag dabei hilft, in Zukunft mit den auftauchenden Emotionen so umzugehen, dass kein Streit sondern mehr Liebe in der Partnerschaft entsteht. Denn mit jeder gemeinsam verarbeiteten Emotion wächst auch Ihre gemeinsame Liebe wieder ein Stück.


Einen stressfreien Abend wünschen wir Euch.


Tomi & Jeannette


30 Ansichten

© 2019 Paarberatung Schärer-Hansen